Mein Yoga-Weg

Nach einem Bandscheibenvorfall Anfang der 90er Jahre wählte ich Yoga zur Stärkung meines Rückens und Prävention eines weiteren Prolaps. Von Woche zu Woche wurde ich beweglicher und ich blieb sieben Jahre dabei. Damals war Yoga für mich Yoga, heute weiß ich, dass Iyengar Yoga mich wunderbar beweglich gemacht hat.

Mehr als 10 Jahre später entdeckte ich Hormon-Yoga und seine positive Wirkung auf Drüsen und Wechseljahre. Daher praktizierte ich gern es für mich selbst und mehrmals in der Woche.

In einem Yoga-Urlaub im Mai 2010 lernte ich Kundalini Yoga kennen und war sehr schnell begeistert von dem Stil. Fröhlich stand ich um halb 7 auf, um draußen auf einem Plateau 2,5 Stunden mit Sonnia, meiner Kundalini Yoga Lehrerin, zu praktizieren. Bald spürte ich mehr Energie und Kraft und das Lächeln wich nicht mehr von meinem Gesicht. Wieder zuhause und ausgestattet mit Übungen und Meditationen von Sonnia, begann ich morgens meinen Tag mit Yoga. Meine Begeisterung wuchs und ist bis heute geblieben. Ich war inspiriert, motiviert, wollte mehr wissen und begann im Dezember 2010 die Kundalini Yoga Lehrer Ausbildung in Köln.

Heute bin ich:

  • Kundalini Yogalehrerin Stufe I+II (Kundalini Research Institute-zertifiziert)
  • Yoga-Coach (Fachfortbildung bei YIU-Yoga in Unternehmen)
  • Mitglied bei 3HO Deutschland e.V.

Kundalini Yoga sensibilisiert mich für meinen Körper, meine Gefühle und verleiht meiner Seele Flügel.